Alfons Pillach: Unvergänglich

Unvergänglich
© Alfons Pillach

Alle Blumen müssen welken:
Astern, Rosen, Tulpen, Nelken.
Keine Blume blüht für immer,
sei’s im Garten oder Zimmer.

Eine aber wird stets sprießen,
ohne dass wir sie je gießen;
sie braucht keinen Tropfen Regen,
nicht der Sonne warmen Segen;
nie geschah’s, dass sie verblich,
denn sie ist aus Pinselstrich.

© Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigungen jeglicher Art nur mit Zustimmung der Rechteinhaber

Hier gibt es noch viel mehr Gedichte von Alfons Pillach

***

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.